Home Madagaskar
special
Tourenangebote leave no trace ehrlich gesagt Das Team Kontakt
Urlaub in Madagaskar
 ist einzigartig!
Mietwagen
Reiseleiter
Hotelsituation
Zelten
Trinkgeld
Was kostet die Welt?




Wir möchten Ihnen den Zugang zu diesem "unebenen" Land ermöglichen...



Ehrlich gesagt

... ist es nicht unbedingt empfehlenswert, ohne Veranstalter Urlaub in Madagaskar zu machen. Keinesfalls wollen wir Ihnen "Angst machen"! Doch Vieles ist wirklich nicht mit anderen Ländern vergleichbar. Sei es, "einfach nur" den Weg ins Hotel zu finden oder bei vielen anderen Gelegenheiten "übers Ohr gehauen" zu werden, das wollen wir Ihnen ersparen. Preislich wird es "gleich bleiben", ob Sie bereits Ihre Urlaubsvorbereitungen gemeinsam mit einem Reiseveranstalter planen und sich in Ihrem Urlaub nicht ärgern müssen oder ob Sie auf eigene Faust am Ende sogar mehr zahlen und sich dann auch noch ärgern müssen.

Nicht nur mit dem Mietwagen ist es nicht ganz einfach. Manchmal kommt man nicht einmal mit dem Fahrrad durch. Diese Strasse hier ist die offizielle Nationalstrasse Nr. 5!



Da müssen auch alle Autos durch...



Sie sind es "gewohnt", mit einem Mietwagen Ihr Urlaubsland zu erkunden und möchten auf eigene Faust etwas erleben.

Ehrlich gesagt,

... das ist in Madagaskar nur eingeschränkt möglich. Wegweiser sind Raritäten! Oder sie sind unlesbar oder beschädigt. Schilder mit den Straßennamen helfen oft auch nicht wirklich weiter, falls sie überhaupt vorhanden sind. Am internationalen Flughafen Ivato angekommen, könnte es sein, dass Sie bereits bei der Ausfahrt "ins Stocken" kommen. Kein Wegweiser oder Straßenschild zeigt Ihnen, wohin Sie kommen, wenn Sie nach rechts oder links abbiegen. Geradeaus gibt es keine Straße. Und auch die freundliche Stimme, die Sie aus Ihrem vertrauten "Navi" kennen, schweigt in Madagaskar noch beharrlich! Da wird "selbst fahren" schon schwierig.

Ehrlich gesagt,

... unbeschwerte Urlaubsfreuden werden Sie mit einem Mietwagen mit Chauffeur und Reiseleiter (2 Personen) haben. Der Chauffeur macht sich nützlich, in dem er die "madagassischen Gesetze der Straße" kennt. Damit sind nicht nur die Verkehrsregeln gemeint. Endlich unterwegs werden Sie erstaunt feststellen, dass vor fast jeder Ortschaft Polizeikontrollen stattfinden. Da sind madagassische Sprachkenntnisse angebracht. Obwohl Französisch auch Amtssprache ist, wird es in ländlichen Gegenden bei weitem nicht überall gesprochen! Wir sind halt nicht in Frankreich, sondern in Madagaskar.

Ehrlich gesagt,

... erwarten Sie als Mietwagen keinen Neuwagen. In Madagaskar werden Autoimporte mit 130 Prozent! besteuert. Kuba ist dafür inzwischen schon berühmt. Aber auch in Madagaskar finden Sie Oldtimer, die eigentlich im Museum stehen könnten. Diese Oldtimer sind hier jedoch noch im täglichen Einsatz auf sehr schlechten Strassen. Auch Panschen von Diesel oder Benzin gibt es. Es ist also keine Seltenheit, dass Autos unterwegs eine Panne haben.

Ehrlich gesagt,

... sind die Strassen in sehr schlechtem Zustand. Das Geld selbst für die allernötigsten Reparaturen "versickert". Es ist daher nur noch selten, dass man einen "Schnitt" von 50 km/h erreicht. Und die Insel ist gross, so dass Sie die Qual der Wahl haben, dass Sie entweder nicht vorwärts kommen oder mehrere Stunden täglich im Auto sitzen.

Doch Sie können sich sicher sein, dass viele hilfreiche Hände versuchen werden, Ihnen behilflich zu sein, insbesondere Ihr deutschsprachiger Reiseleiter ist sehr erfahren, die "Stolpersteine" für Sie aus dem Weg zu räumen.

Bitte geben Sie in Ihrer Anfrage bitte an, worauf Sie besonderen Wert legen. Danke.

NEU!!! Das alles kann Sie nicht abschrecken. Sie wollen trotzdem auf eigene Faust fahren. Ab sofort gilt: Das geht!
  • Sie haben "freie Fahrt".
  • Sie fahren, wohin Sie wollen.
  • Sie "müssen" keine Hotels reservieren.
  • Sie können bleiben, solange Sie wollen.
  • Sie haben "nur" ein Auto (mit Fahrer).
Hier finden Sie die Details (in englischer Sprache). Bevor Sie weiterklicken, noch einige Hinweise (in deutscher Sprache).

Ohne Fahrer gibt's leider bei keinem Anbieter Autos. Bei uns zahlen Sie "nur" die Miete (Anzahlung bei verbindlicher Buchung ca. 250€ auf's deutsche Konto, den Rest zahlen Sie direkt beim Chauffeur bei Reiseantritt bei einer Reisedauer von bis zu 2 Wochen. Bei einer Reisedauer von mehr als 2 Wochen gelten Sonderkonditionen - fragen Sie uns - und Sie können fahren, wohin Sie wollen und können bleiben, wo es Ihnen gefällt, solange Sie wollen.

Vielleicht lohnt es sich jedoch auch für Sie, dass Sie unsere Beratung (kostenfrei) in Anspruch nehmen, welches Auto für Ihre Reiseroute geeignet ist. Denn nicht überall kommen die "einfachen" Autos durch. Auch wenn Sie diesen Service nicht in Anspruch nehmen wollen - kein Problem. Ihr Fahrer (englischsprachig) kann Ihnen aus eigener Erfahrung sagen, wo er mit "seinem" Auto durchkommt.

  • Die Automiete ist vertraglich festgelegt.
  • Das Benzin bezahlen Sie nach Verbrauch.
  • Sie bekommen das Auto vollgetankt.
  • Sie geben das Auto vollgetankt wieder ab.
  • Im Falle einer Panne erhalten Sie schnellstmöglich ein Ersatzfahrzeug.
  • Sie bekommen das Auto am Flughafen in Ivato, dort geben Sie es wieder ab.
  • Wenn Sie von Tulear oder Fort Dauphin direkt nach Tana zurückfliegen, fallen die Kosten für die Rückfahrt mit 2 Tagesmieten (Tulear) und 5 Tagesmieten (Fort Dauphin, da die Strecke über Andranovory derzeit nicht befahrbar ist und das Auto über Vangaindrano zurückfahren muss)
    an.
  • Unsere Beratung ist kostenfrei.