Home Madagaskar
special
Tourenangebote leave no trace ehrlich gesagt Das Team Kontakt
Urlaub in Madagaskar
 ist einzigartig!
Mietwagen
Reiseleiter
Hotelsituation
Zelten
Trinkgeld
Was kostet die Welt?


Trinkgeld ist grundsätzlich freiwillig.

Auch wenn Ihr Reisebuch etwas anderes sagt, Trinkgeld ist in Madagaskar sehr wohl üblich. Im Moment leben 9 von 10 Madagassen unterhalb der Armutsgrenze. Da zählt jeder "Pfennig". Und wenigstens die Leute, die arbeiten - und nicht einfach nur betteln -, haben eine "Anerkennung" verdient, das Trinkgeld.

Bei der Höhe des Trinkgeldes sollten Sie sich bitte vergegenwärtigen, dass z.B. Ihr Kofferträger im Hotel meist kein "echtes" Gehalt bekommt, vom Trinkgeld also den Lebensunterhalt für sich und seine Familie bestreiten muss. Wenn Sie z.B. 100 Ariary Trinkgeld geben, sind das weniger als 5 Cent.

Madagaskar ist zwar ein sehr armes Land, aber das Leben kostet trotzdem "was".

Reis ist Grundnahrungsmittel, ein Kilo (das ist die Tagesration für eine Person!, denn für "Beilagen" reicht meist das Geld nicht!) Reis kostet etwa 3€.

Als Richtwert empfehlen wir 1.000 Ariary pro Gepäckstück.

Im Restaurant können Sie die 10% Regel anwenden.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Reiseleiter, er kann Ihnen sagen, welches Preisgefüge in Ordnung ist.