Home Madagaskar
special
Tourenangebote leave no trace ehrlich gesagt Das Team Kontakt
Urlaub in Madagaskar
 ist einzigartig!
Mietwagen
Reiseleiter
Hotelsituation
Zelten
Trinkgeld
Was kostet die Welt?
   Zelten




Ehrlich gesagt,

... das tolle Campmobil, das Ihnen in Namibia, Südafrika oder USA so tolle Dienste geleistet hat, ist in Madagaskar noch (?) nicht angekommen! Die meisten Autovermieter bieten keine Campmobile an. In Madagaskar ist es völlig unüblich, "einfach" irgendwo, wo es schön ist, zu

zelten.

Es "geht nicht"!

Madagassen würden nie irgendwo am Strassenrand campieren. Entweder "hat man Familie" oder man geht ins Hotel.

Wenn Madagassen - aus welchen Gründen auch immer - irgendwo hinkommen, wo sie weder Familie haben, noch in ein Hotel können (oder wollen), ist es ein ungeschriebenes Gesetz, dass man sich beim Gemeindevorsteher vorstellen MUSS, der einem dann den "Schlafplatz zuweist". Dann ist es ein ebenfalls ungeschriebenes Gesetz der Gastfreundschaft, dass die gesamte Gemeinde darüber wacht, dass "Sie sorglos schlafen können"!

Ehrlich gesagt,

... ist das Zelten in den Nationalparks grundsätzlich möglich. ABER
  • Sie müssen sich bei der Parkverwaltung anmelden,
  • den (nicht ganz billigen) Eintritt in den Park bezahlen
  • einen lokalen Guide haben
  • evtl. Träger für Ihr Gepäck haben
was schliesslich in der Summe "kein billiges Vergnügen" ist!

Auch hier lohnt es sich, einen ortskundigen Veranstalter zu haben. Das fällt in die Kategorie "Stolpersteine" aus dem Weg zu räumen. Wir machen das für Sie gerne!

Gerne   beraten wir Sie   selbstverständlich kostenfrei.

Falls das Kontaktformular - aus welchem Grund auch immer - nicht richtig funktioniert, freuen wir uns hier auf Ihre  Anfrage.